UTB
Projektmanagement
GmbH

2015 Deutscher Architekturpreis
„Am Lokdepot“

Am Lokdpot 1/2/3 in Berlin-Tempelhof-Schöneberg wurde am 20. Mai von der Jury mit einer Auszeichnung gewürdigt! Die Jury tagte unter Vorsitz von Prof. Volker Staab. Die Präsidentin der Bundesarchitektenkammer Barbara Ettinger-Brinkmann beglückwünscht die Architekten (Robertneun) und uns als ihre Bauherren.
weitere Informationen > >

Mit den Häusern Am Lokdepot leisten die Architekten einen wichtigen Beitrag zur aktuellen Diskussion darüber, wie innerstädtisches Wohnen in unserer Zeit aussehen kann – erfreulich gerade in Berlin, wo zu diesem Thema zwischen Mittelmaß nur wenige gute, innovative Beispiele auffallen.
| Regine Leibinger

2015 BDA Preis „Am Lokdepot“

Unser Bauvorhaben Am Lokdpot 1/2/3 wurde beim BDA PREIS BERLIN 2015 (Bund Deutscher Architekten) prämiert. Wir gewannen einen von vier BDA Preisen der Fachjury.

Am Lokdpot versucht aus dem spezifischen Fundus des Gefundenen eine Antwort auf die aktuelle Krise der Architektur zu finden. Eine Architektur, die unverwechselbar und zugleich gebunden, kontextuell und selbstverständlich ist.

2006 Denkmalgerechte Sanierung BBU
für die Wohnungsbaugenossenschaft Fidicin 18 eG

Die Jury beurteilte die Sanierung des Gebäudes Fidicinstraße 18 als denkmalpflegerisch gelungenes Projekt, an dem vor allem die eigeninitiative Leistung der Bewohner hoch geschätzt werden muss. (2. Preis).