Wie aus „auf gar keinen Fall“ plötzlich „auf jeden Fall“ wird

optionale Headline

Sieben Stunden Theater am Stück? Auf keinen Fall! Niemals! Das waren auch einige der Reaktionen in unserem Team, also es hieß, dass wir uns gemeinsam das Stück „Die letzten Tage der Menschheit“ ansehen werden. Soviel sei jetzt schon verraten: Der Ausruf „Niemals“ verwandelte sich ganz schnell in Laute der Begeisterung.


Impresario, Produzent und Schauspieler Paulus Manker hat das Unmögliche geschafft, das als unaufführbar geltende Werk von Karl Kraus zu inszenieren. Noch dazu in unserer Belgienhalle auf der Insel Gartenfeld, die aus der gleichen Epoche stammt wie die Handlung des Stücks. Authentische Requisiten in Hülle und Fülle, extra für das Stück verlegte Eisenbahnschienen in der Halle, parallel laufende Handlungen, ein Drei-Gang-Menü und unglaubliche Schauspieler und Schauspielerinnen, die uns in eine andere Welt entführten… Die eindrucksvollen Bilder haben uns noch lange beschäftigt und unser aller „Kulturherz“ wieder ein Stück schneller schlagen lassen. Und nicht zuletzt hat es uns auch als Team wieder ein Stück näher gebracht. Was für ein Theater!