Berlin, 23.08.2021 – Lang herbeigesehnt, ist es am 28. August 2021 endlich soweit: Nach rund vier Jahren Sanierung wird die Alte Mälzerei Lichtenrade mit einem großen Dankeschön-Fest den Bürgerinnen und Bürgern übergeben. Große und kleine Lichtenrader*innen sind von 14:00 bis 20:00 Uhr bei freiem Eintritt zu einem bunten und interaktiven Festprogramm in der Alten Mälzerei und im Außenbereich geladen. Ganz im Fokus stehen insbesondere die Initiativen engagierter Bürger*innen, die sich für die Zukunft des Baudenkmals von 1898 und für das geplante Stadtquartier „Lichtenrader Revier“ seit Jahren einsetzen.

Neben Grußansprachen von Kultursenator Dr. Klaus Lederer, Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg Angelika Schöttler, Tempelhof-Schönebergs Baustadtrat Jörn Oltmann sowie Thomas Bestgen, Eigentümer der Alten Mälzerei und Geschäftsführender Gesellschafter des Lichtenrader Reviers, erhalten auch die Initiativen die Möglichkeit, ihre Arbeit und Angebote vorzustellen.

„Mit einem Fest danke zu sagen ist uns eine Herzensangelegenheit, denn ohne die vielen Menschen, die sich mit ihren Ideen, Wünschen und mit ihrem Einsatz eingebracht haben, wäre dieses wunderbare Gebäude nicht zu dem geworden, was es heute ist. Die Alte Mälzerei ist der neue Kultur- und Begegnungsstandort in Lichtenrade und Herzstück des Stadtquartiers Lichtenrader Revier. Darauf wollen wir mit allen anstoßen und mit einigen der zukünftigen Nutzer*innen den Spatenstich für die Neubauten setzen, denn schon bald werden die Bauarbeiten beginnen“, erläutert Thomas Besten seine Beweggründe für das Fest.

Große und kleine Gäste erwartet ein vielfältiges Programm mit tollen Show-Acts, darunter die jungen Tanztalente der Flying Steps Academy, die wortgewaltigen Damen des Kabarett Korsett, Swing, Funk und mehr von der Synkretis Big Band und energiegeladene schwarzafrikanische Musik von MFA Kera & Black Heritage featuring Mike Russel. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht, wenn die bezirklichen Einrichtungen – Musikschule, VHS, Stadtteilbibliothek und Kindermuseum unterm Dach – zu Schnupperkursen, einem Sinnesparcours mit Kräutern, Tanzworkshops und Bücher-Blind-Dates einladen. Auch die Gaumenfreuden werden nicht zu kurz kommen. Für den Besuch des Festes gilt im Übrigen die 3-G-Regel „geimpft-genesen-getestet“ sowie der verpflichtende Mund-Nasenschutz im Innenbereich (und außen für den Fall, dass der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann).

Spatenstich Lichtenrader Revier mit 180 Mietwohnungen

Das Dankeschön-Fest gibt mit einem Spatenstich zudem den Startschuss für das Lichtenrader Revier. In den vier Neubauten mit ca. 18.000 m² Nutzfläche entstehen rund um die Alte Mälzerei ca. 180 Mietwohnungen, darunter 30% mietpreisgebundener Wohnraum. Vielfältige Gemeinschafts- und Nutzflächen wie drei Stadtplätze, eine Kita, Schwimmbad, Multifunktionsräume, Fahrradwerkstatt und ein Supermarkt, um nur einiges zu nennen, werden für einen lebendigen kleinen „Kiez im Kiez“ sorgen. In den drei großen Clusterwohnungen werden eine Inklusions- und eine Demenz-Wohngemeinschaft einziehen. Bereits jetzt hat sich mit dem Wohntisch eine Kerngruppe der zukünftigen Bewohner*innen zusammengefunden, die weitere Mitstreiter*innen suchen, um im Revier nicht nur zusammen zu wohnen, sondern um gemeinschaftlich das Quartier weiter zu formen.

Media-Downloads

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp

Weitere Neuigkeiten